Nolte Roets Hunting Safaris
Nolte Roets Hunting Safaris

Nolte Roets Hunting Safaris

Die Jagdsaison:
März bis October
Die beste Zeit : Juni bis September

 

Jagddauer:
Entweder 12 Tage, von denen 10 auf der Jagd,
oder 7 Tage von denen 5 auf der Jagd.

 

Jagdgebühren beinhalten Folgendes:

  • Unterkunft und 3 Mahlzeiten einschließlich lokaler alkoholischer Getränke;
  • Berufsjäger mit 4x4 Fahrzeug;
  • Transport zum Jagdgebiet;
  • Feld prepäration von Trophäen;
  • Salz für Trophäen;
  • Transport von Trophäen zum Taxidermist:
  • WIFI und
  • Wäschedienst.

Kleidung und Schuhe

  • Lange Hosen und Hemden, leicht und robust. Von der farbe, nicht zu hell: braun; grün; grau usw.
  • Wärme Jacke gegen kälte.
  • Jagd Hut.
  • Gute bequeme Jagdschuhe. Am liebsten nicht neu.
  • Täglich wäschedienst, weinig Kleidung mitnehmen.

 

Reisen mit Gewehr

  • Das Gewehr muss bei der Fluggesellschaft angemeldet werden.
  • Alle EU-Länder stellen ein INF3-Dokument für den Export von Gewehren aus. Dieses Dokument erhalten Sie bei den Zollbeamten am Abflughafen.
  • Waffe und Munition: getrennt transportieren und aufgeben.
  • Munition: 20 bis 40 Schuss mitnehmen (Maximale Anzahl von Kugeln, die nach Südafrika transportiert werden können: 200 Stück).
  • Am Zielflughafen: Auch hier das Gewehr anmelden. Das dort an Sie ausgehändigte Dokument der Polizei bis zur Ausreise aufbewahren. (Formular SAPS 520)

 

Waffe, Laborierung und Optik

  • Antilopenjagd: universelle Kaliber wie .300 Win. Mag., 8x68S oder 9,3x64 decken die gesamte Palette an Antilopen ab. Kaliber .30-06 Springfield und .308 Win. Mag. reicht auch.
  • Als Universalkaliber für alle Wildarten kann eine .375 H&H verwendet werden.
  • Großwild: Mindestkaliber (gesetzlich vorgeschrieben): .375 H&H. Zu empfehlen sind stärkere Kaliber wie .404 Jeffery oder .416 Rigby (mehr Reserve als die .375 H&H, aber noch moderat schießbar).
  • Zieloptik: Zielfernrohre sollten variabel sein, kleine Vergrößerung, aber großes Sehfeld haben.
  • Fernglas: ein leichtes Pirschglas (8-fache Vergrößerung) reicht.

 

Allgemeines:

  • Trophäen müssen zum Taxidermist für spätere Versendung;
  • Malariafreie Region;
  • Medizinische Versorgung im Notfall;
  • Deutschsprachige Führung im Camp und während der Jagd;
  • Mai bis Juli kühle Abende;
  • Der Nolte Roets hat sehr gute Referenzen in Deutschland, der Schweiz und Osterreich;
  • Unsere Jägdgäste werden zu unseren Freunden;
  • Begleitpersonen ,die nicht auf die Jagd mitkommen, sind herzlich willkommen.Ein kleiner Swimmingpool steht zur Verfügung und mehrere Ausflüge, zB nach Sun City, einem Wildreservat mit den Big Five, den Krokodilfarmen. Eintritt sowie Verpflegungen bei diesen Ausflügen aber auf eigenen Kosten;
  • Jagdgaste jagen immer auf eigenes Risiko; und
  • Angeschweiste und nicht gefundene Tiere gelten als erlegt (volle Trophäengebühr).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !

Spezialangebot

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Nolte Roets

+27 82 881 4421

 

CJ Roets

+27 83 963 0537

 

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Noltesafaris